ERZBISCHÖFLICHES GYMNASIUM BEUEL (heute: Kardinal-Frings-Gymnasium) – Elsa-Brändström-Str. 71-91, 53227 Bonn
Im April 1964 wurde das private katholische "Erzbischöfliche Gymnasium" eröffnet, das bis 1988 eine reine Jungenschule war. Der Unterricht fand zunächst im „Haus Michael“ im Ortsteil Schwarz-Rheindorf statt. 1966 konnte das neu errichtete Schulgebäude an der Elsa-Brändström-Str. im Beueler Süden bezogen werden. Nach dem Tod von Kardinal Joseph Frings, auf dessen Initiative die Schule seinerzeit gegründet wurde, erfolgte 1979 die Umbenennung des Erzbischöflichen Gymnasiums in "Kardinal-Frings-Gymnasium".

Hier spielte unter anderem HAIRY CHAPTER.
HAIRY CHAPTER in der Aula des Erzbischöflichen Gymnasiums Beuel
Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT