Die CLASSIC MODS waren eine Band aus Bad Honnef und spielten in der Besetzung

          Friedrich „Friedel“ Plum (rg, voc),
          Josef „Job"“ Adams (lg),
          Helmut Reuter (dr),
          Rudolf Bresink (b) und
          Klaus Bresink (key).

Auf der Autogrammkarte der CLASSIC MODS sind von links

nach rechts zu sehen: Friedel Plum, Klaus Bresink, Helmut

Reuter, Rudolf Bresink und Job Adams.

Die Visitenkarte der Band

In Bonn waren sie 1966 im „Bus-Stop“ eine feste Größe. Anhand der unten zu sehenden Ausschnitten aus dem Kassenbuch und Quittungen des "Bus-Stop" ist zu sehen, dass sie 1966 mindestend fünfmal dort auftraten:

Man beachte rechts den schönen "Beat"-Stempel des Bus-Stop

Am 4. Juni 1966 beteiligten sie sich auch beim Beat-Festival im „Bürgerverein“. Hier teilten sie sich mit den Bonner Lokalmatadoren THE GUARDS den 1. Platz.

Der Auftritt der CLASSIC MODS (Helmut Reuter am Schlagzeug,

Leadgitarrist Job Adams in der Mitte und Friedel Plum am Mikro)

beim BonnerBeatfestival - links im Bild ist Walter Kettmann, der Bassist

der TAKE 5, zu sehen, der an diesem Tag Mitglied der Jury war.

Bekannt ist auch, dass sie im Dezember 1966 als Vorgruppe bei einem Konzert der schwedischen SHAMROCKS im „Sieg-Rheinischen-Hof“ in Hennef-Geistingen auftraten.

Ein schöner Leserbrief über die CLASSIC MODS in der Bad

Honner Vokszeitung 1966

Ende Dezember 1966 löste sich die Gruppe auf.

Die Leute heute:

FRIEDRICH PLUM

 

ist Architekt in Bad Honnef.

JOSEF ADAMS

 

wohnt in Bonn und ist als Steuerberater in Bad Honnef tätig.

HELMUT REUTER

 

wohnt in Bonn.

RUDOLF BRESINK

 

ist schon früh nach Süddeutschland gezogen.

KLAUS BRESINK

soll ebenfalls in Süddeutschland leben

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT