KLAUS "Lory" LORMANN,

 

ehemaliger Bassist bei den

Gruppen CHAOTIC TRUST,

ELECTRIC SANDWICH,

KILLJOYS und WAYOUTS

ist Ende Januar gestorben.

Der Bonner "General-Anzeiger" berichtete am 10.10. über das Konzert von  MARMALADE in der "OT".

HIER geht`s zum Artikel.

                        

                         HANS-GEORG SIMON,

ehemaliges Mitglied der Gruppen
DRIFTERS und TEDDYS, ist im Juni 2016 gestorben
.

Als "DUO...auf das Ende der Zeiten" haben Harry Unte und Thomas Oldenburg (sein Bruder Rudolf spielte mit Harry Unte früher bei HAIRY CHAPTER zusammen) die unten zu sehende CD eingespielt, die am 30.09.2016 auf dem Label "Angelmusic" erscheinen wird und sowohl in den Läden, als auch bei Amazon erworben werden kann.

Mittlerweile gute Tradition: Einmal im Jahr kommt Bernd Oetting (rechts), ehemaliger Leadgitarrist der GUARDS, von Florida nach Bonn. Selbstverständlich wird das auch zu einem Treffen mit den ehemaligen Bandmitgliedern genutzt. Mit dabei waren u. a. Karl-Heinz Schwamborn (links), der frühere Schlagzeuger der Band, sowie Dr. Detlev Langhans, der damals nicht nur bei den GUARDS, sondern auch bei JIGSAW PUZZLE, den MINDBLOWERS und den RATS den Bass gespielt hat.

 

HEINZ KÜPPER,

früherer Gitarrist der HURRICANES, ist im April 2016 verstorben.

Foto: Roland Kohls

MIKE TRÖSSER,

ehemaliger Sänger der
DESPERADOS, ist im Februar 2016 verstorben.

INGO RENNER,

ehemaliges Mitglied bei
ELECTRIC SANDWICH, ist im Februar 2016 verstorben.

 

ROGER HORNÉ,

der etliche Bonner Bands, wie zum Beispiel
die
GUARDS und die JAILBIRDS, managte,
 ist im Juli 2015 auf Mallorca gestorben.

Ein alter Spruch lautet: "Totgesagte leben länger!".
Norbert Odorinszky, ehemaliges Mitglied der Gruppe
GOIN' SAD, wird es mit

Genugtuung zur Kenntnis
nehmen. Auf der Seite seiner Band wurde er bisher als gestorben geführt. Weit gefehlt - ein Anruf von ihm
beim Verfasser dieser Homepage schaffte Klarheit -
er weilt unter uns und wohnt in Alfter-Oedekoven.
Tut mir leid, Norbert, aber ich wusste es nicht besser!

ROLF "Rocco" KLEIN ist gestorben!

"Rocco" spielte in den 70ern bei
ELECTRIC SANDWICH, ROCKOKO,

ROCK MAC und BIRTHCONTROL,1979 bis 1983 bei der Gruppe

BRÖSELMASCHINE und von1983 bis 1988 bei der

KLAUS LAGE BAND ("Tausendmal berührt").

Er wohnte in Bad Breisig, wo er im Januar 2015 verstarb.

Auf der rechts zu sehenden Home-
page, auf der alles über die Musik
der 60er, Bands der 60er, Mode der

60er, Autos der60er und überhaupt

alles über die 60er steht, ist der Artikel "DIE 60er - POLITIK, DIPLO- MATIE UND BEAT IN BONN"
erschienen, der über dieAuswirkung- en von Politik und Diplomatie in der

damaligen Bundeshauptstadt auf die
Bonner Beatszene berichtet.


ZUM LESEN HIER KLICKEN

Obwohl in Bornheim-Roisdorf gelegen, war das "WEEKEND" ...

...in den 60ern auch für fast alle Bonner Bands ein fester Austrittsort. Der "Kölner Stadtanzeiger" hat einen sehr informativen Bericht darüber veröffentlicht, der HIER gelesen werden kann.

Toller Bericht im Bonner "GENERAL-ANZEIGER" über ein Treffen ehemaliger Mitglieder der Band THE HURRICANES.
Der Artikel kann HIER gelesen werden.

Zwei ehemalige Weggefährten machen wieder gemeinsam Musik:
TONI BECKER (links) war in den 60ern unter anderem bei den
JOKERS und
den

 SUNBEAMS und in den 80ern und 90ern

bei der Bonner Mundartgruppe "DE JUNGE" aktiv. Bei "DE JUNGE" spielte
er mit GÜNTER WOITITZKA zusammen, der in den 60ern Mitglied bei den

STONE BEATS war.
Nun sind sie als "WEGGEFÄHRTEN" wieder gemeinsam musikalisch zu den

"Liedermachern und Songwritern" unterwegs. Auf ihrer Homepage gibt es weitere Informationen zu lesen.

 

EHEMALIGEN-TREFFEN IN FLORIDA

Über diese Homepage haben MARTIN SAMUEL - wohnhaft in

den USA und früherer Schlagzeuger u. a. bei den VAGA-
BONDS und JIGSAW PUZZLE
(siehe weiter unten) - sowie 
BERND OETTING - wohnhaft in Florida und früherer Gitarrist 
bei den
GUARDS - herausgefunden, dass sie - für amerikanische Verhältnisse - in relativer Nachbarschaft wohnen.
Da beide für sich noch Musik machen, hat MARTIN sein Schlagzeug eingepackt und ist

zu BERND gefahren, um gemein-
  sam
ein paar Stücke zu spielen.
  Das ist dabei herausgekommen:

Martin Samuel

Bernd Oetting

Ulrich Beckmann, ehemaliges Mitglied der Kölner Band SCHORY SOUNDS, der Bonn-Kölner Formation CREW 66 sowie der Bonner Gruppe TAKE 5 hat dieses Foto der Mädchenband LIGHTNINGS aus Köln zur Verfügung gestellt. Auch wenn es keine Bonner Band war, aber da Mädchenbands damals extrem selten waren, sollte diese schöne Aufnahme nicht in der Schublade liegen bleiben!

Der Bonner "General-Anzeiger" berichtet ausführlich über die Homepage "BN-BEAT - Die Beatszene in Bonn". Der Artikel kann
HIER gelesen werden.

                 SENSATIONELLE FILMAUFNAHME DER COBRAS!!!
Ein Kurzfilm in Farbe aus dem Jahr 1968 mit dem Titel "HARAKIRI WHOOM" - eine Politsatire, in der auch Marius Müller-Westernhagen mitspielt - zeigt die Bonner Band COBRAS live auf der Bühne. Es ist zwar nur ein kurzer Auftritt, dafür aber ist die Bild- und Tonqualität hervorragend. Wer den Ausschnitt sehen möchte: HIER KLICKEN!

 

                        JACK NUGUID,

ehemaliger Schlagzeuger der Bad Godesberger Formation
SUBJECTS, hat sich aus Norderstedt gemeldet, wo er wohnt und arbeitet. Er würde sich über Kontakte mit früheren Bandmitgliedern freuen. Erreichbar ist er über jack@nuguid.de. Übrigens, seine Version des Shadows-Titels "Apache" kann bei YouTube bewundert werden.

Eine Neupressung dieser EP (mit Ausnahme des Titels von "Magic Spirit") kann bei Rafael Jové bestellt werden (siehe unten).

KEVIN LANG,

ehemaliger Bassist der "Hausband" des früheren "Storyville" in Köln, NEIL LANDON & THE BURNETTS, sucht verzweifelt eine Langspielplatte, die ca. 1963/1964 erschienen ist. Es handelt sich dabei um die LP "NEIL LANDON & THE BURNETTS LIVE AT THE STORYVILLE CLUB KÖLN".

Wer kennt diese LP oder hat sie gar?

Bitte bei mir melden (siehe
"Kontakt")!

Rafael Jové, Student am Lehrstuhl "Experimentelles Radio" der Bauhaus-Universität Weimar, war im Oktober 2009 in Bonn und hat unter anderem Helli Gattung, Niggi Lehmann, Walter Stremmel, Wolfgang Niedecken, Rope Schmitz, Dr. Hans Daniels und Klaus Berger zu der 1970 von Dr. Hans Daniels in seinem Landtagswahlkampf heraus gegebenen EP "Bonner Beat Bands" sowie der damaligen Beatszene interviewt. Das Ergebnis ist nicht nur ein 53-minütiges Feature mit dem Titel "Kein Mensch sagt mehr Beat" (ein Zitat von Niggi Lehmann), das er allen deutschen Radiostationen anbieten will, sondern auch eine Vinyl-Neupressung der damaligen EP, die allerdings statt des Liedes von MAGIC SPIRIT (GROOVY INSPIRATION) einen Remix des TAKE 5-Titels "Get your love" enthält.

Diese EP kann bei Rafael Jové für 7 € + 1,75 € Porto bestellt werden!

Einfach mailen an
bonnerbeatbands@gmx.de.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT