Die JOKERS spielten Mitte der 60er und bestanden aus

          Toni Becker (b),
          Volker Hennig ,
          Martin Haberey und
          Django Gotthardt.

Einen Großteil ihrer Auftritte absolvierte die Band im
WEEKEND in Roisdorf. Dort wurden sie 1966 auch live auf der Bühne für den vom WDR gedrehten Film "Beat in Deutschland" aufgenommen. Dieser Film drehte sich zwar hauptsächlich um die RATTLES, aber auch die JOKERS und eine andere Bonner Band, nämlich  die DUSTYS, spielten dort mit.

Als dort zunehmend der Diskothekenbetrieb Einzug hielt, löste sich die Band auf. Toni Becker und Django Gotthardt wechselten zu den SUNBEAMS und Volker Hennig und Martin Haberey gingen zur GRUPPE 27.

Weitere Informationen über die Band liegen nicht vor.

Die Leute heute:

 

TONI BECKER

wohnt in Bonn und ist heute noch, u. a. mit Günter Woititzka von den ehemaligen
STONE BEATS als "WEGGEFÄHRTEN", musika- lisch aktiv. Einzelheiten sind auf der Homepage
http://www.sito-music.de
zu sehen.
Erreichbar ist er über
sito-music@onlinehome.de

VOLKER HENNIG

verstarb im August 2009.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT