Als "Reni" 1966 von der Band RENI AND THE JAILBIRDS wegging, ließ sich der Name nicht mehr halten, so dass man als JAILBIRDS, auch als „Bonner Lords“ bezeichnet, in der Besetzung

          Dieter Driese (voc, key),
          Heinrich Hensmann (g),
          Werner Haas (g),
          Jürgen Emmerich (dr) und
          Lutz Degen (b)

weiter machte.

Lutz Degen starb auf der Heimfahrt von einem Auftritt der
JAILBIRDS im BUS-STOP bei einem Autounfall 1967 in Üdorf. Für ihn kam

          Heinz Stollenwerk (b)

zur Gruppe.

Die
JAILBIRDS, die im Laufe der Zeit von Peter Jakobi , Erwin Wilden und Roger Horné gemanagt wurden, hatten sowohl im Bonner Raum als auch überregional eine Vielzahl von Auftritten.

Im Tor: Heinrich Hensmann, Lutz Degen , Jürgen Emmerich, Werner Haas und Dieter Driese (unten)

Im Raum Bonn spielten sie unter anderem im "1600 Club", im "Bus-Stop", im „Tucher-Keller“ in der Wesselstraße, im "Piccadilly", im „Rhenania-Stübchen“ gegenüber der Kaiserhalle, 1967 in der Beethovenhalle (auf dem Kostümball „Burg Husterknupp“), ...

Auf "Burg Husterknupp" in der Beethovenhalle: Dieter Driese

... im Mayflower in Beuel, im Ricky-Day-Club in Niederholtorf, im „Weekend“ in Roisdorf, ...

Bei diversen Nachwuchswettbewerben mittwochs im "Weekend", moderiert von Ricky Day, belegte Dieter Driese wiederholt den 1. Platz, was Heinrich Hensmann und Werner Hass nach dem Weggang der Sängerin

"Reni" veranlasste ihn zu fragen, ob er bei den JAILBIRDS den Gesang übernehmen will.

Im "Weekend" gaben sie alles!

...beim Mahler in Ippendorf, in der Sporthalle Duisdorf, im Inter-Club im Hansa-Haus in Bad Godesberg, im Hideaway Teen Club in der amerikanischen Siedlung in BG-Plittersdorf, im "Schützenhof" im Tannenbusch...

Dieter Driese (vorne) und Heinrich Hensmann (hinten) heizen im "Schützenhof" ein.

Peter Jakobi (rechts), der damalige Manager der JAILBIRDS, kündigt

seine Jungs an.

... und im Jugendheim Bad Godesberg am 2. Juli 1966, dort zusammen mit den GUARDS.

Aber auch überregional waren die
JAILBIRDS sehr aktiv: traten sie unter anderem auf im "Alten Kino" in Hangelar, ...

Dieter Driese und Heinrich Hensmann

Jürgen Emmerich im Kino

Dieter Driese und Heinrich Hensmann zeigen, warum sie auch als

"Bonner Lords" bezeichnet wurden.

...im „Silver Dollar“ in Meckenheim, ...

Im "SILVER DOLLAR" in Meckenheim ...

... gab sich Dieter Driese ...

... offensichtlich alle Mühe!

...im Gasthaus Delschen in Heimerzheim, in einem Hotelsaal in Steinheim/Hannover, im „K 52“ in Köln-Vingst, zusammen mit den „Lords“ vor ca. 2.000 Zuschauern in der Sporthalle Wesseling, ...

...in einem Lokal in Andernach, ...

Flower power in Andernach - v.l.: Jürgen Emmerich, Werner Haas, Dieter Driese, Heinrich Hensmann, Lutz Degen

Werner Haas und Dieter Driese stellen Kontakte zur einheimischen Bevölkerung her.

...in einem Saal in Koblenz (Remy Küster?), zusammen mit den „Lords“ in Bad Breisig und in Sinzig, im „Römerkeller“ in Bad Breisig sowie in Bad Honnef und in Westerburg.

Weitere Fotos der JAILBIRDS:

     v.l.: Jürgen Emmerich, Dieter Driese, Heinrich Hensmann,

Werner Haas, Lutz Degen

Die Jailbirds in der Metropole des Beats - In London: Dieter Driese

in Begleitung von Christa und Linda

Hinter dem "Schützenhof" zeigt Heinrich Hensmann seinen Leuten,

wo es beatmäßig langgeht.

                                Ja, die sie hatten damals einen Lauf...

... und trotzdem: Ende 1968 hörten die
JAILBIRDS auf.

Die Leute heute:

 

DIETER DRIESE

wohnt in Hemer und ist über


d-driese@gmx.de

erreichbar.

 

HEINRICH HENSMANN

ist eigentlich im Ruhestand, betätigt sich aber trotzdem noch als Verhaltens- u. Konflikttrainer, ehrenamtlicher Koordinator für Weltreisen und als Hobby-Maler. Er ist passionierter Songwriter und davon überzeugt, einen Super-Hit zu schreiben. Er lebt im Rhein-Sieg-Kreis.

 

JÜRGEN EMMERICH

lebt in Bonn, wo er auch als Inhaber der Firma
"Emmerich Werbegraphic & Design" tätig ist. Er ist erreichbar über info@emmerich-werbung.de.

 

WERNER HAAS

wohnt in Rheinbach-Wormersdorf und ist dort als Yoga-Lehrer tätig. Erreichbar ist er über
werner.haas.yoga@web.de.

 

HEINZ STOLLENWERK

ist im Ruhestand und wohnt in Köln. Er kann über
heinz.stoll@gmx.net erreicht werden.

 

LUTZ DEGEN

ist 1967 während seiner Zeit bei den JAILBIRDS bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT