Gitarren, Schlagzeug, Orgel (heute: Keyboard), Verstärker - das war das unabdingbare Handwerkszeug jeder Beatband. In Bonn kaufte man dies bei
 

BRAUN-PERETTI, Hähnchen-Passage (später: Am Dreieck):

Heinz MIrgel, ehedem bei den  SPIRIT RIDERS  und den TSR 5, besitzt diese Höfner-Gitarre heute noch!

Klaus Christ, der Sohn des damaligen Inhabers der Firma Braun-Peretti, spielte Orgel (damals hieß das noch so!) bei MIDNIGHT FLYER, die Anfang der 70er aus der Formation GROOVY INSPIRATION hervorgingen. Das Geschäft ist heute nicht mehr existent.

Musik-Fachgeschäft HANS HARTMANN, Kölnstr. 29:

"HAUS DER MUSIK", Wenzelgasse 13:

Links oben sind die Gitarren zu erkennen.

Das "HAUS DER MUSIK" gibt es zwar heute noch, Instrumente werden dort jedoch nicht mehr verkauft.

"MUSIK-PAULUS", Rathausgasse 32:

Wem hat Frau Paulus, die „Mutter der Bonner Beat-Kompanie“, damals keine Ratenzahlung eingeräumt? „Musik-Paulus“ war wohl das am meisten frequentierte Musikaliengeschäft in Bonn. Auch diese Institution ist schon lange verschwunden.

INDUSTRIELLE ELEKTRONIK HORST WERNER, Winzerstr. 53:

Außer den unten zu sehenden und durchaus interessanten Dokumenten liegen keine weiteren Informationen über diese Firma vor.

Genau so sah das dann auch auf der Bühne aus!

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT