Aus namensrechtlichen Gründen (eine Band selben Namens - in der unter anderem der frühere Sänger der YARDBIRDS, Keith Relf, mitspielte - gab es bereits in Großbritannien) musste sich die Gruppe RENAISSANCE im Jahr 1969 umbenennen. Man nannte sich fortan ZARATHUSTRA und spielte in fast identischer Besetzung, nämlich mit

Kili Siefarth (g, fl),
Gunnar Plümer (g),
Bernd Kessler (key) und
Heiner Herzog (b)

weiter. Lediglich am Schlagzeug kam es zu einem Wechsel. Für den bisherigen Drummer Reiner

Heinzen saß nunmehr

Martin Schulte (dr)

hinter der Schießbude.

ZARATHUSTRA hatte in den Jahren 1969 und 1970 zahlreiche Auftritte, bei denen sie unter anderem auch in dem im Januar 1970 eröffneten „Voodoo“ spielten, dem, allerdings an anderer Stelle befindlichen, Nachfolgeclub des 1968 geschlossenen „Bus Stop“.

Gunnar Plümer quittierte 1971 seinen Dienst bei der Band und wurde durch

Johnny Brauweiler (g)

ersetzt.

Ironie des Schicksals: Kaum den alten Bandnamen RENAISSANCE in ZARATHUSTRA geändert, musste ZARATHUSTRA sich, wiederum aus namensrechtlichen Gründen, einen neuen Namen geben. Dem damaligen Zeitgeist folgend suchte man sich einen kernigen deutschen Namen aus: STURMFLUT. Die Besetzung der Band RENAISSANCE / ZARATHUSTRA / STURMFLUT änderte sich ein letztes Mal. Es spielten mit:

Kili Siefarth (voc, fl),

Rolf „Rocco“ Klein (g),

Bernd Kessler (key),

Gunnar Plümer (b) und

Martin Schulte (dr).

Mit eigenen Songs, viel Elan und gesundem Ehrgeiz ging die Band ins Studio, nahm eine Platte auf und löste sich bald danach auf.
GUNNAR PLÜMER

wohnt in Bonn und spielt seit mehr als 30 Jahren als gefragter Kontrabassist auf der deutschen und internationalen Jazzszene. Auf Tourneen, Festivals und zahlreichen LP- / CD-Produktionen spielte er u.a. mit KennyWheeler, Lee Konitz, John Abercrombie, Charlie Mariano, Albert Mangelsdorff, Randy Brecker.

Darüber hinaus ist er Dozent bei internationalen Jazz-Workshops, an Musikhochschulen und leitet seit 1985 die Jazz-Abteilung der Musikschule Bonn.
Dr. HEINER HERZOG

war später als Kardiologe in der Uni-Klinik Bonn und als niedergelassener Arzt in Siegburg tätig. Er ist vor einigen Jahren verstorben.
MARTIN SCHULTE

wohnt seit 1979 in einem renovierten
Fachwerkhof in Bladersbach
bei Waldbröhl.
Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT