„BONANZA“ – Löwenburgstr. 75, 53229 Bonn (Niederholtorf)

1965 wurde aus der Gaststätte Lütz/Friedrichs, dem ehemaligen „Gasthof zur Post“, der RICKY-DAY-CLUB. Ricky Day, der mit bürgerlichem Namen Versteeg hieß und bei der Firma „Quelle“ am Friedensplatz arbeitete, war selber ein dem deutschen Schlager verpflichteter Sänger, der auch Clubs in Geislar und in Grau-Rheindorf betrieb. Vor einigen Jahren verstarb er in Griechenland.

                             Veröffentlichung im "Holtorfer Boten" 1965

1966 oder 1967 übernahm Bernd Conrad den Club und nannte ihn
„BONANZA“. Wegen Ärgers mit der Nachbarschaft musste der Club Ende 1969 schließen.

                               Veröffentlichung im "Holtorfer Boten" 1969

Das Gebäude ist seit nunmehr über 30 Jahren das Vereinsheim des portugiesischen Vereins "Lusitania":

Im „BONANZA“ spielten unter anderem die GUARDS, PINKY BLUE, die SPIRIT RIDERS und die SPITEFULS.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT