„BEIM JAN“ – Sternenburgstr. 51 (Bonn-Poppelsdorf)

Die SCHORY SOUNDS aus Köln spielten 1965 häufiger im Bonner Raum. So traten sie auch einmal im HOT CLUB in BN-Poppelsdorf zusammen mit MIKE BRATTON AND THE SHAKEDOWNS auf. Nach dem Konzert gingen sie in die nahe gelegene Kneipe „BEIM JAN“ (der Wirt hieß Jan Verbeek) in der Sternenburgstraße. Bei ein paar Bieren und Witzen über Langhaarige holten sie kurz entschlossen ihre Instrumente und gaben mitten in der Kneipe ein Spontankonzert. Das war an einem Mittwoch. Am darauf folgenden Samstag, zur Poppelsdorfer Kirmes, hatten sie in der Gaststätte „BEIM JAN“ bereits ein Engagement – auf der Kegelbahn. Der Erfolg war für den Wirt so groß, dass die SCHORY SOUNDS am nächsten Wochenende schon wieder dort spielten. Zwischenzeitlich war die Kegelbahn abgebaut und es entstand ein Saal. Von da an traten auch andere Bands dort auf.

 

Ulli Beckmann von den SCHORY SOUNDS auf

der Kegelbahn "Beim Jan"

 

Die aus den Kölner

SCHORY SOUNDS

hervorge- gangene

CREW 66

im Januar

1966 vor

dem Lokal

"Beim Jan"

                        Die CREW 66 "BEIM JAN" mit Wirtin und Gästen

Die in dem von Studenten geprägten Bonner Ortsteil Poppelsdorf gelegene Gaststätte trägt mittlerweile den von der belegenen Straße entliehenen Namen „Zur Sternenburg“.

 

Musikalische Veranstaltungen finden auch heute noch in der "Sternenburg" statt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT