Anfang der 60er waren die SPIRIT RIDERS in Bonn eine, wie das später von der Beueler „Raindrops Skiffle-Group“ hinzu gekommene Bandmitglied Heinz Mirgel es bezeichnete, „legendäre“ Band. 1959 gegründet, orientierten sie sich musikalisch an Cliff Richard und den Shadows. Mitglieder der Formation waren

          Bruno "Jacky" Pieger (g),
          Dieter Kleefuhs (g) ,
          Jürgen Friesecke (dr),
          Heinz Mirgel und
          Werner Baum (key) ,

der vorher als Alleinunterhalter am Piano in dem Ausflugslokal
ENNERT-HAUS am Märchensee gespielt hatte.

Geübt wurde im Keller der alten Rüngsdorfer Schule in Bad Godesberg. Von 1962 bis 1964 spielten die
SPIRIT RIDERS regelmäßig in dem im Wald des „Ennert“ gelegenen und Mitte der 70er abgerissenen „ENNERT-HAUS“ in Beuel auf.

1963 hatten sie einen Auftritt im „Bunten Aquarium“ in der BEETHOVENHALLE. In der GODESBERGER STADTHALLE spielten sie zum „Urwald-Ball".

Die SPIRIT RIDERS 1963 auf dem "Urwald Ball" in der Stadthalle

Bad Godesberg - v.l.: Jacky Pieger, Dieter Kleefuhs ,

Jürgen Friesecke, Heinz Mirgel und Werner Baum

1963 im "Bunten Aquarium" in der Beethovenhalle

Die SPIRIT RIDERS waren auch die Haus- und gelegentlich auch die Begleitband von RICKY DAY (einem Verkäufer bei der Fa. „Quelle“ am Friedensplatz, der mit richtigem Namen Versteeg hieß), der sich als Sänger dem deutschen Schlager verschrieben hatte. Dementsprechend spielten sie auch in den von ihm geleiteten Clubs in BN-Graurheindorf (KASKADE, CLUB 67), in Beuel-Niederholtorf (BONANZA) und in Beuel-Geislar (RICKY-DAY-CLUB).

Wahrscheinlich aus Trendgründen nannten sich die
SPIRIT RIDERS etwa Mitte der 60er in TSR 5 um.

Die Leute heute:

 

HEINZ MIRGEL

wohnt im Bonner Raum und ist musikalisch immer noch als
HEINZ & WALLY - MIXED REVIVAL SOUND  aktiv.

WERNER BAUM

ist verstorben.

 

DIETER KLEEFUHS

ist 2008 verstorben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT