Jan Granaht und Doris Bloche erwarteten Nachwuchs und hatten sich ein Haus auf einer Insel außerhalb von Stockholm gekauft. Er stieg bei den SHAMROCKS aus, um sich der Familie widmen zu können.

Björn Wrangert, Dieter Feichtinger und Kent Risberg beschlossen, als Trio weiter zu machen und zur Steigerung der Attraktivität zusätzlich eine Menge an visuellen Effekten wie Feuerwerk, Rauchbomben und Ähnlichem zu benutzen. Das wurde zunächst in Deutschland ausprobiert und bei einem Konzert im Pariser „Olympia“ umgesetzt. Stevie Wonder, der ebenfalls auftrat, konnte erst mit Zeitverzögerung die Bühne betreten, da der von den
SHAMROCKS zurückgelassene Rauch sich nicht von der Bühne verziehen wollte. Die „Feuerwerksshow“ fand auch an der französischen Riviera, in Deutschland und in Dänemark statt.

Eine ins Auge gefasste Japan-Tournee wurde nicht mehr umgesetzt, da Kent Risberg beschloss, in Deutschland zu bleiben. Er heiratete Rita Wellnitz ein Jahr später und setzte seine musikalische Karriere in dem Orchester Gerd Wellnitz, also bei seinem Schwiegervater, fort.

Ihr Abschiedskonzert gaben die
SHAMROCKS – mit Kent Risberg – in der Bonner BEETHOVENHALLE

Die Leute heute:

 

BJÖRN WRANGERT

lebt in Schweden und ist nach wie vor mit den
 SHAMROCKSunterwegs. Nebenbei spielt er bei der Grup-pe "BandAge" mit.

 

JAN GRANAHT

lebt in Schweden und ist musikalisch inaktiv.

 

BERNT EK

lebt in Schweden und spielt mit Björn Wrangert zusammen bei der Gruppe "BandAge".

 

DICK EMRETZON

lebt in Schweden und ist musikalisch inaktiv.

 

DIETER FEICHTINGER

wohnt in Stockholm und ist immer noch mit den
 SHAMROCKS unterwegs.

 

KENT RISBERG

wohnt ebenfalls in Stockholm und spielt nach wie vor bei den
 SHAMROCKS.

                    Janne Granath, Björn Wrangert, Kent Risberg und

Dieter Feichtinger 2008 auf Kreta

Die SHAMROCKS sind sporadisch immer noch aktiv, und zwar in der Be-setzung

          Björn Wrangert (dr)
          Kent Risberg (g, voc)
          Curt Nylén (g, voc) und
          Dieter Feichtinger (b, voc).

                      Am 9. September 2009 auf einem Kreuzfahrtschiff

                  von Stockholm nach Helsinki: Dieter Feichtinger, Björn

                                 Wrangert, Curt Nylén, Kent Risberg

Die meisten Auftritte haben einige Mitglieder der Band mittlerweile im Bereich des Barbershop-Singens, also a capella, wo sie Auftritte unter anderem in den Niederlanden, in Großbritannien und sogar un den USA haben.

Gleichwohl treten die
 SHAMROCKS nach wie vor auch als klassische Beatband auf. So auch am 25. September 2010, als sie nach Jahrzehnten der Abstinenz wieder in Bonn spielten. Dieses ausverkaufte "Homecoming-Konzert" fand im "CLUB DER OT" in Bonn, Kölnstr. 6, statt:

Hier in der "OT" fand das "Homecoming-Konzert" statt.

Die SHAMROCKS treffen in der "OT" ein.

Zu Beginn der Veranstaltung gratulierten die SHAMROCKS zwei Geburtstagskindern im Publikum a capella.

Karl-Heinz Schwamborn heißt die in feinem Zwirn gekleideten

SHAMROCKS wilkommen.

Und dann ging's los.

Konzentriert: Dieter Feichtinger

Hatte gut lachen: Curt Nylén

Hinter seiner Schießbude kaum zu sehen: Björn Wrangert

Gut beleuchtet: Kent Risberg

Das Publikum war vom Auftritt der SHAMROCKS begeistert.

Die Gitarreros Curt und Kent

Die Musik kam gut 'rüber.

Das Glas Kölsch hatten sich die SHAMROCKS nach ihrem

Auftritt wahrhaft verdient!

Am 31. März 2012 feierten die SHAMROCKS ihr 50-jähriges Bandjubiläum. Im "Saloon Hillbilly", vor den Toren von Stockholm in Oxhagen gard, Norra Sorunda, spielten sie ein Jubiläumskonzert.

Die Einladung zum Jubiläumskonzert

Das Konzert begann mit fünf a capella gesungenen Liedern.

Dieter Feichtinger (rechts) zusammen mit dem früheren Sänger der SHAMROCKS, Dick Emretzon, der ebenfalls dem Jubiläumskonzert beiwohnte.

Als Vorgruppe stand "BandAge" auf der Bühne, bei der am Schlagzeug

Björn Wrangert trommelt und (ganz rechts) der ehemalige

Bassist der SHAMROCKS, Bernt Ek, mitspielt.

Dick Emretzon sagt die SHAMROCKS für das Jubiläumskonzert an.

Während des gesamten Konzerts wurden auf einer Leinwand

(im Hintergrund zu sehen) Fotos aus der Bandgeschichte

der SHAMROCKS gezeigt.

Nach dem Konzert: Dieter Feichtinger, Curt Nylén, Björn Wrangert

und Kent Risberg

Mit einem Feuerwerk wurde das Jubiläumskonzert beendet.

Zurück nach oben oder auf Seite 1

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT