Als absehbar war, dass die Gruppe CONNECTION einen Ende 1968 zu spielenden Auftritt in Poppelsdorf nicht würde wahrnehmen können, taten sich die beiden CONNECTION-Mitglieder

          Dieter Roesberg (g) und
          Peter Roesberg (b)

mit dem Sänger

          Bernd Dietrich (voc)

sowie dem Schlagzeuger

          Werner Backhaus (dr)

zusammen, nannten sich zunächst
MUFFIN RAGS, um dann aber endgültig als YELLOW MOTION den Auftritt in Poppelsdorf wahrzunehmen.

Von vorne links: Dieter Roesberg, Bernd Dietrich und

Werner Backhaus, hinten Peter Roesberg

In dieser Besetzung blieben sie zusammen und spielten fast alle Bonner Clubs ab: So z. B. in Jugendheimen, in den OTs, im PENTAGON CLUB unter der Lutherkirche, im „BUS STOP“, im EV. GEMEINDEHAUS POPPELSDORFER ALLEE, in der SPORTHALLE DUIDORF, im INTER-CLUB Bad Godesberg.

YELLOW MOTION mit Bernd Dietrich beim Medizinerball in der Bonner Uni.

Als YELLOW MOTION eines Tages die Möglichkeit erhielt,  "BEIM "MAHLER" in Ippendorf eine Einlage zu spielen, nutzten sie diese Gelegenheit. Das Publikum war von der Band, bei der mit DIETER ROESBERG und WERNER BACKHAUS zwei exzellente Musiker spielten,  offensichtlich so angetan, dass sie beim "MAHLER" ein festes Engagement bekamen und von nun an für einen längeren  Zeitraum jedes Wochenende dort auftraten.

                                       Dieter Roesberg um 1970

Bernd Dietrich am Mikro

Peter Roesberg spielt den Bass.

Als Anfang 1970 Sänger Bernd Dietrich ausstieg, nannte sich YELLOW MOTION in TWICE MORE um und spielte als Trio weiter.

Die Leute heute:

 

DIETER ROESBERG

wohnt in Bonn und ist Chefredak- teur der Zeitschrift "Gitarre & Bass".

 

BERND DIETRICH

 

wohnt in Troisdorf und macht zusammen mit seinem Sohn Tim alsTanzmusik Duo XXL Musik.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT