Wenn auch nicht viele Einzelheiten über den Werdegang der COBRAS, so sind aber immerhin die Namen der Bandmitglieder überliefert. Es handelte sich hierbei um

          Dieter Ganter (dr),
          Richard Müller (key) ,
          Gregor Blachmann (b, voc) ,
          Goli Jürgensmeyer (g),
          Kurt Kremer (g) und
          Christa Kremer (voc) .

In dieser Besetzung trat die Band 1968 in einem in Farbe gedrehten Kurzfilm mit dem Titel "HARAKIRI WHOOM" auf. Es handelte sich dabei um eine Politsatire, in der auch Marius Müller-Westernhagen mitspielte. Der Auftritt der
COBRAS ist HIER zu sehen.

Gespielt hat die Band unter anderem im "Weekend" in Roisdorf sowie in der
Beethovenhalle.

Die COBRAS in musikalisch bester Gesellschaft in der Beethovenhalle.
Weiteres war über die Band nicht in Erfahrung zu bringen.

Unten sind einige Screenshots der COBRAS aus dem Film zu sehen:

Christa Kremer

links Gregor Blachmann

Die Leute heute:

GREGOR BLACHMANN

der auch bei den
X-RAYS mitspielte, ist verstorben.

CHRISTA KREMER

 

ist verstorben.

 

KURT KREMER

ist verstorben.

RICHARD MÜLLER

ist verstorben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT