Die Bad Godesberger Band COOL STOVE bestand hauptsächlich aus ehemaligen Mitgliedern der RATS, der ROW und der DESPERADOS und spielte 1968 bis Ende 1969 in der Besetzung

          Werner Müller-Lankow (voc)
          Walter Spruck (g)
          Heinz Jugel (b) 
          Hans Albert "Ali" Stolle (key)
          Manni Plenckers (dr).

In dieser Zeit hatte die Band viele Auftritte in OTs, im
1600 Club“ und im „Bus Stop“. Sie spielten im Landkreis Bonn und dem Siegkreis, im „Weekend“ in Roisdorf, in der Stadthalle Bad Godesberg...

...und auch in Luxemburg. Markenzeichen von COOL STOVE war ein exzellenter, mehrstimmiger Satzgesang. Sie interpretierten u. a. Songs der Moody Blues, Tremeloes, Love Affair u. ä. und als Kontrast hierzu einige frühe Jimi Hendrix-Titel. Highlights waren z. B. "Nights in white satin", "Manic depression" und "I can´t let Maggie go".

Hinten links: Werner Müller-Lankow , daneben mit Zigarette: Manni Plenckers


1969 veröffentlichte COOL STOVE die Single “Big sensation / My girl is my girl”; beide Titel waren Eigenkompositionen von Werner Müller-Lankow.

Der Titel "Big sensation" kann HIER gehört werden. Im Tonstudio Dierks in Stommeln bei Köln nahm die Band auch eine deutsche Fassung des HOLLIES-Hits „Sorry Suzanne“ auf. Zu einer Veröffentlichung dieser Aufnahme ist es jedoch nicht gekommen.

Die Leute heute:

 

MANNI PLENCKERS

wohnt in Bonn und ist nach wie vor musikalisch aktiv bei
PROUD FLESH RELOADED.

 

WERNER MÜLLER-LANKOW

ist im Juli 2011 in seiner Wahl- heimat Schweden gestorben.

HANS ALBERT STOLLE

wohnt in Bonn und ist Inhaber des

Geschäfts "Musikecke", Adolfstr. 49.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT