Die SNAKES waren eine Bad Godesberger Band, die in der Besetzung

 

          Manfred „Plencki“ Plenckers (lg, voc),
          Dieter Mahr (rg, voc),
          Harry Weber (b),
          Martin Claessen (sax) und
          Heinz Weingärtner (dr)

 

von 1963 bis 1965 spielte.

 

Martin Claessen war auch Dixieland-Jazzer mit Klarinette und Tenor-Saxophon (er bezeichnet sich selbst als „musikalischen Zwitter“) und ermöglichte es daher mit seinem Saxophon, dass die SNAKES auch den vom Saxophon geprägten Instrumentaltitel „Red river rock“ von Johnny a. t. Hurricanes spielen konnten. Nach dem Ausstieg von Manfred Plenckers, der zu den ROCKING MODS ging, übernahm er die Sologitarre bei den SNAKES.

 

Auftrittsorte der SNAKES waren der „VULKAN“ in Mehlem (mindestens zweimal), ...

... die Gaststätte „ZUR POST“, ...

... der Godesberger Tennisclub Grün-Weiss, ...

Sowohl das Foto oben, als auch das unten entstanden im

Godesberger Tennisclub Grün-Weiss.

Martin Claessen, Manfred Plenckers und Harry Weber

... sowie diverse Säle in Niederbachem und Villip. Auch einen Auftritt in Heimerzheim soll es gegeben haben.

 

Nach Auflösung der Band spielten Harry Weber und Heinz Weingärtner bei den ROCKING MODS weiter, Martin Claessen bei den DUSTYS.

Die Leute heute:

 

MANFRED PLENCKERS

 

spielte später bei den ROCKING MODS, den RATS, COOL STOVE und PROUD FLESH weiter.

Auch heute ist er noch musikalisch aktiv, und zwar weider bei PROUD FLESH.

DIETER MAHR

 

war Lehrer, lebt in Regensburg und
macht Irische Folk-Musik.

HARRY WEBER,

 

der als 14-jähriger damals aus San

Francisco kam, ist Arzt geworden.

MARTIN CLAESSEN

 

war bis 2012 Richter an Amtsgericht

Euskirchen und macht heute noch Jazz

bei der "Hot Jazz GmbH", den "Hot

Jazz Boys" und den "Hot Jazz Five".

Druckversion Druckversion | Sitemap
BERGERS BN-BEAT